Hangfliegen in Österreich

Hangfliegen in Österreich in Großarl im Salzburgerland. Informieren Sie sich über unsere Hangflug Pauschalen, über unser Hangflughotel oder planen Sie Ihren Hangflugurlaub Österreich!

Startplatz Naturplatzl | N 47.227161 – EO 13.161179

Das wohl schönste Fluggelände ist das sogenannte Naturplatzl  auf 1.920 m oberhalb der Panoramabahn-Bergstation / Laireiteralm in Richtung Kreuzkogel. Hier ist das Fliegen bei S / SO bis S / SW möglich. Auch bei wenig Wind und viel Sonne geht es dort immer, ebenso bei umlaufender Strömung.  Es werden Modelle bis zu einer Spannweite von ca. 7 m empfohlen.

Das Naturplatzl ist vom Tal aus mit der gelben Bergbahn (6er-Gondel) zu erreichen. In den Gondeln können Packlängen bis zu 2 m transportiert werden. Nach Absprache mit den Großarler Bergbahnen können gegen Gebühr auch größere Modelle mit der Lastengondel transportiert werden. Von der Bergstation/Laireiteralm geht man ca. 15 min. bei leichtem Anstieg hinauf in Richtung Kreuzkogel. Nach ca. 400 m liegt auf der linken Seite das Naturplatzl mit einigen Bänken. An der ca. 30 m breiten Hangkante kann ideal gestartet werden. Gelandet wird direkt daneben in der rund 20 Meter breiten und 40 Meter langen Landewiese auf der Skipiste. Diese ist frei von Steinen und Unebenheiten und im Sommer immer kurz gemäht. Im Umfeld des Naturplatzls sind an den Tagen mit Liftbetrieb die Laireiteralm (Gondelbahn-Bergstation) sowie zeitweise auch die Ski-Alm am Kreuzkogel bewirtschaftet. Hangfliegen in Österreich am Naturplatzl ist einfach etwas ganz Besonders!

Startplatz Hoamalm | N 47.274847 – EO 13.224588

Die Hoamalm (1.060 m) liegt etwas talauswärts von Großarl an der östlichen Talseite. Hier ist das Fliegen bei N W / N bis N O möglich. Es werden Modelle bis zu einer Spannweite von ca. 4,5 m empfohlen. Die Flugwiese an der Hoamalm ist mit dem PKW zu erreichen. Nach ca. 3 km Richtung St. Johann zweigt man rechts auf den Güterweg Labenbach (beim großen Gebäude „Metzger“) ab. Man folgt dem Weg in Richtung Sonneggbrücke. Die Hoamalm ist nach ca. 2 km Auffahrt beschildert und rechts neben dem Weg. Man fährt daran noch vorbei – bleibt also am asphaltierten Weg geradeaus.

Nach ca. 500 Metern zweigt man rechts ab auf einen Schotterweg in Richtung „Saukaralm“. Nach nochmals rund 150 Meter kommt man zu einer Schranke mit einem kleinen Parkplatz. Von dort geht man rechts ab, ca. 5 min. zu Fuß einen Schotterweg Richtung Westen bis zur Fliegerwiese. Unterhalb der Hangkante an der Wiese sieht man ein kleines, neues Holzblockhaus. Dies ist die Hoamalm, wo die Besitzer der Fliegerwiese ihre Gäste bewirten. Eine Benützungsgebühr wird für diese Wiese nicht eingehoben, allerdings sollte man als kleines Dankeschön in der Hoamalm einkehren.

Startplatz Bichlalm | N 47.211416 – EO 13.224851

Die Bichlalm (1.731m) ist einer der schönsten Aussichtspunkte im Großarltal und liegt an der östlichen Talseite zwischen Großarl und Hüttschlag. Sie ist je nach Witterung von Anfang Juni bis Ende Oktober bewirtschaftet und über das Ellmautal erreichbar. Auf der Bichlalm ist das Fliegen bei S / SW bis W möglich. Es werden Modelle bis zu einer Spannweite von ca. 4,5 m empfohlen.

Die Alm ist entweder per 1½-stündigem Fußmarsch oder mit dem Alm-Taxi zu erreichen. Wer hier fliegt, sollte unbedingt vor dem Fliegen bei den Sennleuten um Genehmigung fragen. An der Alm ist eine Tagesgebühr von € 6 zu zahlen. Geflogen wird auf der großen Wiese unmittelbar südlich der Alm. Die Wiese ist frei von Steinen und Bäumen und eignet sich hervorragend zum Starten und Landen. Die freigemähten Bereiche sind einzuhalten.

Startplatz Loosbühelalm | N 47.227918 – EO 13.285569

Die Loosbühelalm (1.769 m) liegt in einem herrlichen Almgebiet im hinteren Ellmautal. Hier ist das Fliegen bei W / NW möglich. Es werden Modelle bis zu einer Spannweite von ca. 4,5 m empfohlen.

Die Flugwiese befindet sich direkt anschließend bzw. unterhalb des kleinen Parkplatzes ca. 200 Meter vor der Hütte und ist frei von Bäumen und Steinen. Auffahrt zur Alm mit PKW möglich: Am Marktplatz von Großarl abzweigen ins Ellmautal, am Talende beim Parkplatz Grundlehen der Beschilderung zur Loosbühelalm folgen (steiler Schotterweg, Nutzung auf eigene Gefahr). Piloten haben sich nach Ankunft an der Hütte zu melden und bezahlen eine Tagesgebühr von € 10,–. Dafür bekommen sie einen Konsumationsgutschein im Wert von € 10, den sie an der Loosbühelalm einlösen können. Das Hangfliegen in Österreich an der Loosbühelalm ist somit eigentlich gratis, lediglich an eine Mindestkonsumation gebunden. Informationen zur Alm finden Sie hier.